Palo Alto Prisma

Image
Logo Palo Alto Networks

Palo Alto Cloud Security

Die Migration in die Cloud bringt neben verbesserter Perfomance mehr Flexibilität, Effizienz, Produktivität und Skalierbarkeit auch erhöhte Sicherheitsanforderungen mit sich. Palo Alto Networks löst mit der Palo Alto Suite diesen Konflikt zwischen den Vorteilen der Cloud einerseits und gestiegenem Sicherheitsbedarf bei geringer Komplexität andererseits.

Für einen effektiven Schutz werden sichere Zugangsmechanismen für Benutzer und der strenge Zugriffregeln auf Anwendungen und Daten benötigt. In der Vergangenheit wurde für den notwendigen Schutz über eine Kombination mehrerer Insellösungen gesorgt. In der Praxis bedeutet das eine hohe Komplexität und Mehrkosten. Zudem treten Sicherheitslücken und blinde Flecken auf, wenn nicht alle Komponenten, Systeme und Anwendungen in vollem Umfang berücksichtigt werden.

Galerie

Prisma Cloud Security

Die Herausforderung ist, die Anforderungen der Cloud zu erfüllen, Vorteile zu nutzen und dabei eine starke Sicherheitsposition mit hoher Transparenz und geringer Komplexität konsequent sicherzustellen.

Effektive Sicherheit in der Cloud erfordert einen lückenlosen Überblick über alle implementierten Ressourcen und Vertrauen in Konfiguration und Compliance. Die Palo Alto Suite ersetzt Insellösungen durch eine umfassende cloud native Security Plattform (CNSP). Prisma™ Cloud schützt Applikationen, Daten und cloudnative Technologien durch branchenführende Sicherheits- und Compliancefunktionen in Multi-Cloud- und Hybrid-Cloud-Umgebungen umfassend.

Die Palo Alto Suite

Die Prisma Suite ist eine Cloud Security Suite, die sich aus vier Schlüsselkomponenten zusammensetzt:

  • Prisma Access (zuvor Palo Alto GlobalProtect Cloud Service genannt) sichert Niederlassungen und mobilen Benutzern den Zugriff auf die Cloud. Prisma Cloud Access kombiniert unternehmensweite Sicherheit mit einem global skalierbaren Netzwerk. Die optimierte Cloud-Management-Benutzeroberfläche (UI) sorgt für verringerte Komplexität und Secure Management. Aus der Notwendigkeit Netzwerke und Infrastrukturen vor Fremdzugriff zu schützen, wurde Palo Alto Prisma Access entwickelt, um Cyberangriffe wirksam zu verhindern. SASE (Secure Access Service Edge) ist ein Cybersicherheitskonzept für Sicherheits- und Zugriffskontrolle im Bereich der Cloud-Sicherheit. Die zugrundeliegende Cloud Infrastruktur enthält verschiedene Sicherheitsmechanismen – unter anderem zur Bedrohungsprävention und zum Schutz vor Datendiebstahl. Sandboxes, DNS-Sicherheit, Web Filtering und Next-Generation Firewalls sind weitere Beispiele für integrierte Sicherheitsmaßnahmen. Dedizierte Cloud-Instanzen ermöglichen jedem Unternehmen das Durchsetzen der individuellen Compliances in separierten Datenströmen. Prisma Access ist die Weiterentwicklung des Palo Alto GlobalProtect Cloud Service und bietet in Kombination mit SASE für alle Anwendungen cloudbasierte Sicherheit.
  • Die Übernahme des Herstellers Redlock komplettierte die Cloud Security Suite weiter. Palo Alto Prisma Public Cloud war vor der Integration in die Prisma Suite als Palo Alto Redlock bekannt. Diese zweite Komponente bietet kontinuierliche Transparenz, Sicherheit und Compliance-Überwachung für Unternehmen mit Public-Multi-Cloud-Anwendungen. Mit maschinellem Lernen (ML) korreliert Prisma Public Cloud Daten und bewertet Risiken über die gesamte Cloud-Umgebung. Fehler in der Konfiguration oder Schwachstellen werden schneller erkannt und können leicht behoben werden. Das Risiko wird reduziert, ohne die Agilität zu beeinträchtigen.
  • Prisma SaaS (beinhaltet Aperture und Palo Alto GlobalProtect Cloud Service) ist ein multimodaler Cloud Access Security Broker (CASB)-Service, der die Einführung von SaaS-Anwendungen auf sichere Weise ermöglicht. Prisma SaaS bietet erweiterte Funktionen in den Bereichen Risikoerkennung, adaptive Zugangskontrolle, Data Loss Prevention, Compliance Assurance, Data Governance, User Behaviour Monitoring und Advanced Threat Prevention. Neue Integrationen werden die Administrationserfahrung in allen von der IT sanktionierten und nicht sanktionierten SaaS-Anwendungen mit einheitlicher Transparenz und Verwaltung verbessern.
  • Die VM-Reihe ist ein virtualisierter Formfaktor der Next-Generation-Firewall von Palo Alto Networks, der in privaten und öffentlichen Cloud-Computing-Umgebungen eingesetzt werden kann. Die VM-Reihe wird auch durch die Infrastructure-as-Code-Automatisierung für Bereitstellung und Konfiguration erweitert, was die Komplexität für die Kunden reduziert.

Mit der Palo Alto Suite, allen voran Palo Alto Prisma Access und Prisma Public Cloud (ehemals Palo Alto Redlock) gehen Unternehmen einen weiteren Schritt in Richtung umfassender Cloud-Sicherheit. Die vier Schlüsselkomponenten bieten die Möglichkeit, den Cloud-Zugriff einheitlich zu regeln, Daten zu schützen und sichere Anwendungen zu gewährleisten.

Möchten Sie mehr zu Palo Alto Cloud Security erfahren? Kontaktieren Sie uns.

Kontaktieren Sie Uns
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.
0231-5336-143 Alexander Butt,
Account Manager
Image
Alexander Butt Account Manager